Navigieren / suchen

Tacos de Arrachera

In den Tiefen meiner Gefriertruhe schlummert seit einiger Zeit noch eine Köstlichkeit und wartet auf die richtige Gelegenheit zum Verzehr: Ein Onglet bzw. Nierenzapfen von einer irischen Kuh. Ein Abend als Strohwitwer ohne Frau und Kinder bietet sich hervorragend an, um den Grill anzuwerfen und das gute Stück zu verschlingen! Weiterlesen

Bone-in Rib Eye Steak

Scheint am Samstagmorgen bereits die Sonne, kann man sich auf einen unentspannten Einkauf gefasst machen. Die halbe Nation ist hektisch auf der Suche nach Grillutensilien und man kommt vor lauter Saucen-Displays und Paletten mit Grillkohle kaum mehr durch den heimischen Supermarkt. Glücklicherweise gibt es auch die ein oder andere erfreuliche Ausnahme. Neben Neon-Nackensteaks finden sich (natürlich eine gute Fleischabteilung vorausgesetzt) auch mal ein paar Besonderheiten in der Auslage. Weiterlesen

Rumpsteaks zur Performer-Premiere

Da sind es endlich mal über 30 Grad und natürlich wird man direkt gezwungen den ganzen Tag im klimatisierten Büro zu verbringen. Meeting reihte sich an Meeting und nicht mal in der Mittagspause war Zeit um ein paar Sonnenstrahlen zu ergattern. Zum Glück stand das Abendprogramm aber schon fest: der neue Weber Performer Grill wartete ungeduldig auf eine Einweihung.

Die Kinder waren durch die Planscherei am Nachmittag frühzeitig ausgeknockt und wir konnten in aller Ruhe einen herrlichen Abend auf der Dachterrasse verbringen. Neben einem gut gekühlten Chardonnay-Viognier zur Erfrischung gab es natürlich ein standesgemäßes Essen für die Erstbegrillung: zwei extra dicke Black Ranch Rumpsteaks vom Estilo Argentino mit je rund 400g Kampfgewicht. Weiterlesen