Navigieren / suchen

MacGuyver-Grillen: Steaks aus dem Anzündkamin

Alleingelassen von der Familie an einem Mittwochabend nur einsam ein Butterbrot am Küchentisch zu Abend essen? Im Gegenteil – anstatt ein einfaches Essen zu verspeisen lässt sich ohne Zeitdruck endlich mal wieder etwas von der langen To-Do-Liste abarbeiten und eine neue Grilltechnik ausprobieren.

In teuren Steakhäusern kommt häufig an Stelle eines Grills ein Ofen mit Oberhitze zum Einsatz. Der Rolls Royce unter diesen Steaköfen mit Höllenglut stammt von Southbend und erreicht angeblich bis zu 900 Grad Celsius – genug Hitze um in kürzester Zeit eine tolle Kruste aufs Fleisch zu zaubern. Wer keinen Rolls Royce leisten kann, der kann mit ein paar einfachen Tricks ähnliche Ergebnisse erzielen. Weiterlesen

Gadgets für den Burgerkonsum: Der Doofer

Leute mit großem Appetit kennen das Problem. Ihr habt mal wieder den dicksten Burger auf der Karte bestellt und zusätzlich noch mit Extra-Sauce verfeinert. Der Stapel aus Brötchen, Fleischscheiben und zusätzlichen Toppings wartet nur darauf, von Euch vertilgt zu werden. Während Ihr versucht das Ungetüm in den Mund zu bugsieren passiert aber das Unglück: Hinten quillt die halbe Füllung raus und flutscht Euch durch die Finger. Wenn Ihr Pech habt, sind nicht nur die Finger klebrig, sondern auch noch die Klamotten verschmiert. Zum Glück gibt es Abhilfe in Form eines kleinen Hilfsmittels: „The doofer – it reduces the Juices “ Weiterlesen

Chipotles selbst gemacht!

Als mir bei den Einkäufen für mein Pulled Pork zufällig einige Jalapeños aus Uganda über den Weg liefen, kam ich auf die Idee, Restwärme und überschüssigen Rauch aus dem Smoker zu nutzen um Chipotles herzustellen. Chipotles sind Jalapeños, die In Mexiko traditionell zur Konservierung über dem Holz des Mesquitebaumes geräuchert werden.

Da Mesquite hierzulande schwer erhältlich und zudem recht teuer ist, habe ich mich für den ersten Räucherversuch von Jalapeños für heimisches Buchenholz entschieden. Die Chipotles werden nicht gegart, sondern lediglich geräuchert und getrocknet. Daher habe ich den kühlsten, rauchigen Ort des Smokers ausgewählt: das Ende des Kamins. Weiterlesen

Zerlegeanleitung für Chicken Wings

Im Restaurant oder aus der Tiefkühltruhe sind Chicken Wings in handliche Stücke zerteilt. Die Würzung umschließt das fleisch komplett und beim Grillen werden die Wings schön knusprig da sich die Haut passend zusammenziehen kann.

Doch wenn man zu Hause frische Chicken Wings mit der eigenen Würzung verfeinern möchte steht man vor einem Problem: die Wings wachsen leider nicht in zwei Teilstücken am Huhn! Aber keine Sorge, die Vorbereitung ist schnell und ohne großen Aufwand erledigt. Weiterlesen

Eine neue Fleischquelle

Ziemlich unglücklich mit der Metzgersituation in Düsseldorf Unterbilk habe ich einige Zeit mit der Suche im Internet verbracht und schliesslich bin ich fündig geworden: Eyckeler & Malt in Hilden. Ok, Ok, das ist zwar nicht in Unterbilk aber die 15km Entfernung nehme ich geren in Kauf wenn es dafür eine passende Auswahl an Fleisch mit guter Qualität zu angenehmen Preisen gibt. Bei E&M handelt es sich um eine Grossschlachterei die unter anderem diverse Supermarkt-Ketten mit Frischfleisch beliefert. Dienstags, Donnerstags und Freitags gibt es einen für jedermann zugänglichen Direktverkauf in dem werkseigenen Laden. Die Auswahl ist ordentlich (Rindfleisch aus Argentinien, Brasilien und Deutschland lag jweils in der Kühltruhe und in der Gefriertruhe) und das Beste: Sonderwünsche werden per Bestellung gerne erfüllt. Hierzu sollte man zwei Tage vorher anrufen. Weiterlesen